Kontakt DE | FR | EN
 

Ökomorphologie Stufe F

Untersuchung und Bewertung der Strukturen im und am Gewässer

Der vorliegende Bericht stellt die Methodik für die flächendeckende Untersuchung der Ökomorphologie (Stufe F) vor. Ziel ist eine orientierende Beurteilung der Naturnähe der Fliessgewässer in einer Region (z.B. Kantone, Regionen, Gemeinden). Bei einer Begehung werden die eigentliche Gewässermorphologie, bauliche Massnahmen im und am Gewässer sowie Gegebenheiten im unmittelbar angrenzenden Umland anhand von wenigen ausgewählten Merkmalen erhoben. In Erhebungsbögen werden Daten zur Gewässerbreite und Breitenvariabilität des Wasserspiegels, Verbauung der Sohle und des Böschungsfusses, Beschaffenheit und Breite des Uferbereiches sowie Durchgängigkeitsstörungen (Abstürze, Wehre, etc.) erfasst. Anhand eines Punktesystems werden die Merkmale bewertet. Aufgrund der Summe der Bewertung werden die Gewässerabschnitte in vier Klassen von natürlich/naturnah bis naturfremd/künstlich eingeteilt, welche auf Übersichtskarten in den Farben blau, grün, gelb und rot dargestellt werden können.

weitere Informationen



 

Box

Oekomorphologie

Foto: E. Schager, Eawag

 
Module Ökomorphologie
 
Strukturen der Fliessgewässer in der Schweiz
  • BAFU Publikation zum ökomorphologischen Zustand der Fliessgewässer in der Schweiz [9 MB]